Samstag, 8. Oktober 2016

Reisetagebuch London #Tag 3

Der Tag heute begann mit einer unangenehmen Überraschung. An den U-Bahn Linien, die wir benutzen, wird gebaut und deshalb mussten wir laufen.









Es war ein etwas beschwerlicher Weg, aber schlussendlich haben wir es doch zum Tower of London geschafft. Ein riesiger Komplex. Und so viel Geschichte dahinter. Einfach einzigartig. Aber ich würde euch wirklich empfehlen so wie wir früh da zu sein, da später sehr viele Menschen kommen. Danach gab es meine erste Portion Fish and Chips. Lecker :) 




Die Tower Bridge ist ja gleich daneben und deswegen ging es da auch hin. Ursprünglich wollten wir die Ausstellung besuchen, aber es waren uns einfach zu viele Leute dort. Doch die Brücke an sich reicht auch aus. 

Als nächstes haben wir die London Bridge Experience gemacht. Eine gruselige Führung durch die Geschichte der London Bridge. Es war richtig cool und absolut einzigartig. Ich persönlich habe mich zwar nicht unglaublich gegruselt, aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich nie direkt "angegriffen" wurde. Trotzdem habe ich mich in den dunklen Gängen sehr vorgesehen ;) 
Aber wenn ihr das machen wollt müsst ihr unbedingt die Sicherheitshinweise beachten. Leute mit Herzproblemen, Klaustrophobie, Angststörungen, Epilepsie und Asthma sollten das wirklich nicht machen! Ich persönlich finde auch, dass es nichts für Kinder ist. Es gibt zwar eine harmlosere Variante für Kinder, aber da weiß ich nicht wie die ist. Ansonsten wirklich empfehlenswert :) 




Zum Abschluss des Tages haben wir eine Bootstour gemacht. Das Wetter war zwar nicht mehr ganz so toll aber es war trotzdem schön. 


Gestern und heute haben wir den London Pass benutzt. Ich kann ihn euch wirklich nur empfehlen. Ihr kommt schneller dran, müsst nicht noch einmal was bezahlen und kriegt Rabatt in einigen Shops. Allein schon für das kürzere Anstehen lohnt er sich wirklich also überlegt euch, ob ihr euch einen holt ;) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen