Mittwoch, 27. Juli 2016

Montagsfrage #3


Die Montagsfrage ist eine Aktion, die von Buchfresserchen organisiert wird. 
 
 
Frage 
Hat sich dein Leseverhalten durch die fortschreitende Digitalisierung verändert? 



 Tatsächlich haben wir dieses Thema einmal in der Schule besprochen. Und da ist mir aufgefallen, dass sich mein Leseverhalten bei Büchern kaum aber mein restliches Leseverhalten schon verändert hat. Aufgrund der vielen Recherchen, die wir für die Schule machen müssen, neige ich dazu, Texte zu überfliegen, um die wichtigsten Informationen zu kriegen. Ehrlich gesagt geht das auch gar nicht anders, denn die Flut an Informationen, die einem aus dem Intenet entgegen schlägt ist so enorm, dass man gar nicht alles lesen kann und dieses Verhalten hat sich jetzt leider auch auf andere Gebiete wie z. B. Blogposts übertragen. Bei Texten auf Arbeitsblättern oder in Lehrbüchern fällt es mir hingegen schwer, den Text nur zu überfliegen, selbst wenn es von den Lehrern gefordert ist. Zum Glück ist das kein Problem, da ich um einiges scheller lese als die Anderen in meiner Klasse und dementsprechend auch ohne Überfliegen schneller fertig bin als sie.
Das Einzige, was jetzt in meinem Leseverhalten bei Büchern anders ist, ist, dass ich immer häufiger zum Handy oder Tablet greife. Eigentlich auch ohne Grund. Weder ist das Buch langweilig noch will ich unbedingt etwas an diesen Geräten machen. Es ist ein Automatismus.
Was im Prinzip auch dazu gehört, ist, dass es mir inzwischen schwieriger fällt, vollkommen in einer Geschichte zu versinken. Manchmal schweifen die Gedanken ab oder irgendws anderes ist. Das passiert mir aber häufig und auch in anderen Situationen, deshalb schreibe ich es nicht der Digitalisierung zu.
 

1 Kommentar:

  1. Abschweifen gehört zum Lesen :-) Bei der steigenden Informationsflut ist eine andere Möglichkeit, neben dem Überfliegen, Konsequenz. Wir haben Angst, etwas zu verpassen, aber wenn ein Artikel kein Interesse weckt, war die Überschrift nicht gut genug. Wir müsse nicht alles haben. Oder können.

    AntwortenLöschen