Montag, 16. Mai 2016

Rezension zu "Die Welle"

Titel: Die Welle
Autor: Morton Rhue
Seitenanzahl:180
Verlag: Ravensburger
ISBN: 978-3-473-58008-8


Inhalt

Wie entsteht Faschismus?
Ein junger Lehrer entschließ sich zu einem ungewöhnlichen Experiment. Er möchte seinen Schülern beweisen, das Anfälligkeit für faschistoides Handeln und Denken immer und überall vorhanden ist. Doch die "Bewegung", die er auslöst, droht ihn und sein Vorhaben zu überrollen: Das Experiment gerät außer Kontrolle.


Meine Meinung

Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch. Zum einen, weil ich das Thema interessant finde und zum anderen, weil es ein Klassiker ist. Und ich kann sagen: Meine Erwartungen wurden übertroffen!
Der Schreibstil ist sehr angenehm und man fliegt geradezu durch das Buch.
Die Charaktere waren schön dargestellt. Sie wirkten alle sehr authentisch und man hat einen guten Eindruck von ihnen bekommen. Ich konnte mit jedem Charakter mitfühlen und auch wenn ich ihre Handlungen nicht immer richtig fand, konnte ich doch nachvollziehen, warum sie sie so gehandelt haben.
Die Story ist einfach unglaublich. Sie hat mich emotional sehr mitgenommen, was ich vorher niemals erwartet hätte. Dass das alles auf einer wahren Begebenheit beruht, bringt einen noch mehr zum Nachdenken und Mitfühlen.
Die Welle ist ein Buch, das meiner Meinung nach jeder gelesen haben sollte. Und man sollte sich das Geschehene und die Botschaft, die dadurch vermittelt wird, mehr als nur einmal durch den Kopf gehen lassen.


♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Hey,

    ich kann deiner Meinung zu diesem Buch nur zustimmen!
    Die Welle ist einfach ein großartiges Buch und ich finde, dass es ganz wichtig ist, dieses Buch zu lesen, um Faschismus zu unterbinden.

    Liebe Grüße,
    Vanessa
    vanessasbuecherregal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass du das Buch genauso toll fandest wie ich :)

      Löschen