Montag, 2. Mai 2016

Rezension zu "Die Shannara Chroniken - Elfensteine"


Titel: Die Shannara Chroniken - Elfensteine
Autor: Terry Brooks
Seitenanzahl: 735
Verlag: blanvalet
ISBN: 978-3-7341-6104-9




Inhalt


Der Ellcrys, der heilige Baum der Elfen, stirbt. Mit ihm vergeht auch der Bann, der die Dämonen  aus der Welt der Sterblichen fernhält, und die ersten dieser Bestien haben die magische Grenze bereits überwunden. Amberle Elessedil, die Tochter des Königs der Elfen, ist die einzige, die einen neuen Ellcrys pflanzen kann. Um das letzte Samenkorn des Ellcrys zum Leben zu erwecken, begibt sie sich auf eine gefährliche Reise zum Wildewald. Denn die Dämonen wissen von ihrer Aufgabe und sie werden alles tun, um sie aufzuhalten. Zum Glück steht ihr der junge Heiler Will zur Seite - und mit ihm die Elfensteine von Shannara.






Meine Meinung


Ich muss gestehen, ich hatte mit dem Buch so meine Schwierigkeiten. Ob es nun an den nicht gerade wenigen Seiten, die mich vielleicht von vornherein abgeschreckt haben oder an dem manchmal zu ausschweifenden Schreibstil lag, kann ich nicht sagen Fakt ist: Obwohl die Story an sich wirklich unheimlich spannend ist, hatte ich kein Bedürfnis weiter zu lesen. Hier denke ich schon, dass der Schreibstil das zu verantworten hat. Es ist doch traurig, wenn man sich wirklich jedes mal zwingen muss, dieses eine Buch zu lesen. Aber nun kommen wir mal zu den Charakteren. Ich empfand sie alle als ziemlich realitätsnah und demnach gab es welche, die mir besser und welche, die mir nicht so gut gefallen haben. Die Story an sich ist, wie ich schon gesagt habe, sehr spannend. Auch wenn sich gewisse Stellen ziehen und andere dafür zu kurz geraten sind. Wie vielleicht einige wissen, gibt es vor diesem Buch noch einen Band. Ich hatte allerdings nicht das Gefühl, dass mir Informationen fehlen, da der Autor diese in die Geschichte gut eingebaut hat.
Leider lässt mich dieses Buch etwas enttäuscht zurück, auch wenn ich die Gründe dafür immer noch nicht richtig benennen kann.



♥♥♥ von ♥♥♥♥♥



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen