Dienstag, 8. März 2016

Rezension zu "Höllenflirt"

Titel: Höllenflirt
Autorin: Beatrix Gurian
Seitenanzahl: 245
Verlag: Arena
ISBN: 978-3-401-06386-7


Inhalt

Toni ist unsterblich verliebt. Noch nie hat sie einen Menschen getroffen, der sie so sehr fasziniert. Für Valle würde sie einfach alles tun - und das will sie ihm auch beweisen. Die kleine Mutprobe gerät jedoch außer Kontrolle und Toni gelangt an ihre Grenzen. Allerdings ist dies erst der Anfang von allem. Valles Vergangenheit birgt ein düsteres Geheimnis, das nicht nur Tonis Leben in Gefahr bringt.


Meine Meinung

Mal wieder ein Arena Thriller, wie man ihn sich wünscht. Spannend, undurchsichtig und doch am Ende absolut logisch. Bestimmt einer der besten, die ich bisher gelesen habe, zumal die Thematik sehr interessant war, da ich zwar durchaus etwas über den Satanismus informiert bin, doch bei weitem noch nie solche Eindrücke, wie aus diesem Buch bekommen habe. Am Anfang dachte ich mir:"Nein. Bitte nicht schon wieder so ein Buch, bei dem das Mädchen verknallt ist und mit so einem seltsamen Typen rumhängt." Doch das war ein schwerer Fehler. Das Buch hat sich nach und nach aufgebaut und gesteigert, so dass ich es gar nicht mehr aus der Hand gelegt hätte, wäre da nicht die Schule. Sind zwar die kleinen Textabschnitte und möglicherweise auch die Briefe am Anfang nicht unbedingt mit der ganzen Geschichte in Zusammenhang zu bringen, fügen sie sich am Ende perfekt ein. Besonders gefallen hat es mir, dass diese kleinen Texte zum Schluss noch einmal in einem zusammenhängenden Text aufgeschrieben wurden.



♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥












Kommentare:

  1. Hey tolle Rezi, ich stimme dir zu das Buch war echt ein sehr guter Jugendthriller.
    LG Soley <3

    AntwortenLöschen