Sonntag, 21. Februar 2016

Rezension zu "Chronik der Silberelfen - Zeit der Rebellen"

Titel: Chronik der Silberelfen: Zeit der Rebellen
Autorin: Gillian Philip
Seitenanzahl: 475
Verlag: Ravensburger
ISBN: 978-3-473-40066-9

Inhalt

Das silberne Licht in ihren Augen verrät sie: Conal und Seth gehören zum Volk der Silberelfen. Die beiden Brüder leben im Verborgenen, denn die Menschen fürchten ihre Macht. Als ein Kind im Dorf stirbt, geben die Leute Conal die Schuld und werfen ihn in den Kerker. Dort trifft er die geheimnisvolle Catriona. Auch ihr droht als Hexe die Hinrichtung. Wird Seth seinen Bruder Conal und das Mädchen rechtzeitig befreien können? Noch ahnt er nicht, dass Catrionas Schicksal unauflösbar mit dem seinen verbunden ist.



Meine Meinung

Von Anfang an wirkt dieses Buch fesselnd, da es mit einer vorgegriffenen Szene beginnt, die erst später im Buch aufgelöst wird. Auch danach las ich gebannt jede weitere Seite. Von der Reise Seths zum Hof seines Vaters, über sein Leben dort bis zur Verbannung und den weiteren Geschehnissen. Die umfassende Schilderung seiner Gefühlswelt machte es mir noch einfacher mich in ihn hineinzuversetzen und seine Gedankengänge und Handlungen nachzuvollziehen. Auch die restlichen Angehörigen der Sithe sind überaus interessante Charaktere.
Perfekt sind auch die Verhältnisse der zur damaligen Zeit stattfindenden Hexenverfolgung dargestellt. Die Dummheit und Bösartigkeit dieser Menschen wurden schonungslos dargelegt.
Die Liebesgeschichte war meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig, hat aber der Story nicht geschadet und Seth sogar ein bisschen "menschlicher" gemacht.
Zusammengefasst ein unglaublich gutes Buch und die Fortsetzung landet auf jeden Fall auch in meinem Regal.


♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen